Mit Ihrem Besuch auf MÖBEL MADE IN GERMANY stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen unter Datenschutzerklärung

Matratzen auspacken beim Onlinekauf ist erlaubt

Geschrieben von DP-Moebel 15/12/2019 0 Kommentar(e) Möbel Ratgeber,

Matratzen auspacken beim Onlinekauf

 

Matratzen auspacken beim Onlinekauf ist erlaubt

 

Viele kennen die Situation, dass der Kauf von Matratzen im Internet dann doch nicht stattfindet oder sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, weil man sich als Kunde genauestens informiert und den ganzen Kauf überhaupt abwägt, weil der Rückversand von online erworbenen Matratzen früher kompliziert und rechtlich nicht ganz geregelt war. Es ist nämlich so, dass bei einer Online-Bestellung die Matratzen meistens eingepackt in eine Plastikfolie und zusammengerollt geliefert werden. Die Folie schützte nach Aussage der Hersteller die Matratze vor mechanischen Beanspruchungen und hat außerdem hygienische Gründe. Viele Händler und Hersteller haben die Matratzen nämlich als Hygieneartikel eingestuft und wenn die Matratze zum Probeliegen ausgepackt wurde, nicht mehr angenommen. Ausnahmen gab es natürlich immer, doch war die Großzügigkeit mancher Hersteller (wie z. B. BMM-Matratzen) eher auf Kulanz ausgerichtet.

 

Doch seit dem Sommer 2019 herrscht endlich auch die rechtliche Klarheit. Der europäische Gerichtshof (EuGH) hat dieses Jahr ein Urteil gefällt, wonach man als Kunde eine Matratze (z. B. beim Online-Kauf) auspacken und ausprobieren kann und weiterhin sein Widerrufsrecht beibehält. Die Begründung der Richter lautet, dass die Matratzen eher mit Kleidung verglichen werden sollen.

 

Die Pressesprecherin des Bundesgerichtshofs Louisa Bartel erklärt dazu: "Bestellt ein Käufer im Internet eine Matratze, so kann er sie aus der Schutzfolie nehmen, sie ausprobieren und sie innerhalb von 14 Tagen zurückgeben, wenn sie ihm nicht gefällt." Das gilt auch für zusammengerollte Matratzen, die von der Spedition eben einfach im geraden Zustand wieder abgeholt werden. Wenn die Matratzen z. B. über moebel-made-in-germany.de über Amazon erworben werden, gilt sogar ein Widerrufsrecht von 30 Tagen.

 

EuGH Urteil – Matratzen sind vergleich mit Kleidung

 

Die Begründung ließe sich auch auf Hotels anwenden, wo die Matratzen schließlich auch wiederverwendet werden und nicht nach jedem Gast ausgetauscht werden. Das Rechtsurteil ist eindeutig und gleicht einen massiven Nachteil im  Rückgaberecht beim Onlinekauf von Matratzen gegenüber den stationären Läden aus. Im Zuge des Urteils hat der Kläger das Geld für seine Matratze 5 Jahre später wiederbekommen. Für alle Online-Kunden heißt es, jetzt können die hochwertigen Matratzen „made in Germany“ auch ohne die Sorge einer Rückabwicklung, z. B. falls der Härtegrad doch nicht passt oder die Höhe der Matratze ausversehen nicht beachtet wurde, problemlos zurückgeschickt werden.

 

Matratzen made in Germany einfach online bestellen

 

Wir hoffen, dass unsere Webseitenbesucher von dieser Entscheidung des EuGHs profitieren und tolle Matratzen im Internet finden und sorgenfrei ausprobieren. Wir empfehlen grundsätzlich Matratzen, die in Deutschland hergestellt werden, wie z. B. von der Brandenburger Matratzenmanufaktur, Badenia oder Ravensberger.

Kommentar schreiben